Instrumentenkarussell am 2.10./9.10. u. 16.10.21

 

 

Sollten Sie als Eltern Fragen zum Erlernen eines Instrumentes haben, können Sie diese gern mit den Lehrern im Anschluß an die Instrumentenvorstellung besprechen.

Die Vergabe von freien Plätzen richtet sich nach dem Eingang der Anmeldungen.

Alle 3 Termine kosten zusammen 40,- €

Anmeldung bis zum 30.09.2021 über das Büro der Musikschule mit folgendem Anmeldformular.

Mindestteilnehmerzahl: 8 Kinder

 

02.10.  Tasteninstrument: Akkordeon, Holzblasinstrument: Querflöte, Streichinstrument:   VioloncelloGeige, Bratsche

09.10.  Holzblasinstrumente: Klarinette, Saxofon, Blechblasinstrumente: Posaune, Trompete, Horn, Schlaginstrumente: Drum-Set, Mallets, Pauke, Percussion;

16.10.  Tasteninstrument: Klavier, Zupfinstrumente: Gitarre, Ukulele, Holzblasinstrument: Blockflöte

 

♦ ♦ ♦ Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der geltenden Coronaregeln und Hygienevorschriften statt. Beim Betreten der Räume benötigen Sie einen Mund-Nasen-Schutz. ♦ ♦ ♦

 

Neue CoronaVO für Musikschulen

Erläuterungen zur neuen Corona-Verordnung für die Musikschulen

1. Wer darf die Musikschule betreten?
Allen immunisierten (vollständig geimpft oder geheilt) Personen ist der Zugang uneingeschränkt gestattet.

2. Was ist mit Personen, die als nicht immunisiert gelten?
Diesen Personengruppen ist der Zutritt nur mit einem negativen PCR- oder Antigen- Schnelltest möglich. Der Antigen-Test darf maximal 24 Stunden, ein PCR-Test höchstens 48 Stunden zurückliegen.

3. Was gilt für Mitarbeitende der Musikschulen?
In §3 CoronaVO für Musikschulen wird ausdrücklich bestimmt, dass Ziffer 1 und 2 auch für diese Personengruppen gelten.

4. Gibt es Ausnahmeregelungen?
• Das Zutrittsverbot gilt nicht bei nur kurzzeitigen Aufenthalten im Innenbereich, z.B. um ihr Kind zur Lehrkraft zu bringen und/oder es wieder abzuholen.
• Kinder unter 6 Jahren und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, müssen keinen Testnachweis erbringen.
• Schüler*innen bestätigen durch ein Dokument ihren Schülerstatus und dürfen dann ins Gebäude (Schülerausweis, Schulbescheinigung, Kopie des letzten Jahreszeugnisses…)

5. Wer kontrolliert den Zugang zur Musikschule?
• Die Lehrkräfte kontrollieren alle, die Zugang zur Musikschule haben möchten.
• Ist jemand nicht bereit den Nachweis zu erbringen, so darf die Person das Gebäude nicht betreten.

6. Was gilt bei Veranstaltungen?
• Es gilt Maskenpflicht
• Es gilt weiterhin die 3G-Regel.
• Weiterhin gilt die Kontaktnachverfolgung. Diese muss per App (Luca) oder gut leserlich in Schriftform (Name, Vorname, Adresse, E-Mail und/oder Telefonnummer erfolgen.
• Die veranstaltende Lehrkraft ist zur Eingangskontrolle verpflichtet.

7. Was geschieht, wenn eine Person bei einer Veranstaltung nicht die erforderlichen Angaben machen möchte?
Dieser Person ist der Zugang zu verwehren.

8. Welche Hygieneregeln und Infektionsschutzmaßnahmen gelten?
• Es gilt weiterhin Maskenpflicht in geschlossenen Räumen
• Im Freien gilt eine Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

9. Gibt es besondere Regelungen für Blasinstrumente und Gesang?
• Für den Unterricht an Blasinstrumenten und im Fach Gesang ist die Maskenpflicht aufgehoben.
• Bei Blasinstrumenten und im Fach Gesang gilt ein Mindestabstand von zwei Metern, Schüler*innen und Lehrkräfte dürfen nicht im direkten Luftstrom einer anderen Person stehen.
• Für Blasinstrumente gilt, dass kein Durchblasen oder Durchpusten stattfinden darf und Kondensat in ein mit Folie ausgekleidetes, verschließbares Gerät erfolgen muss.
• Die Installation einer durchsichtigen Schutzwand wird empfohlen.
 
 
 
 

Unser Unterrichtsangebot ab September

 

Unter nachfolgendem Link gelangen Sie zu unserem Flyer "Unterrichtsangebote ab Herbst 2021"

 

 

 

 

Sommerferien von Do. 29.07. bis Fr. 10.9.2021

Es findet in dieser Zeit kein Unterricht statt. Die Musikschule wünscht allen schöne und erholsame Ferien. Wenn Sie ein Anliegen haben, melden Sie sich gern per mail oder telefonisch. Wir werden Ihr Anliegen schnellstmöglich bearbeiten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das Büro nicht durchgehend in den Ferien geöffnet sein wird.

Spendeneinnahmen von "Schaufenster in die Musikschule" gehen an Flutopfer

Dabei musizierten die Schülerinnen und Schüler der Musikschule im Gebäude des ehemaligen Kindergartens in der Fliederstraße und die Zuschauer lauschten mit Abstand von draußen und bewegten sich von Fenster zu Fenster. Es gab viele begeisterte Gesichter! Endlich wieder ein Auftritt, endlich wieder ein Konzert!

Die eingenommenen Spendengelder in Höhe von 196,- Euro werden wir an die Aktion "Deutschland hilft" weiterleiten und möchten damit die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und NRW unterstützen.

Nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an alle Spender und Spenderinnen, die unser Vorhaben so tatkräftig mitgetragen haben.