Leitbild

Die Musikschule Ammerbuch e.V. ist eine öffentlich geförderte Bildungseinrichtung, die durch das Land Baden-Württemberg, den Landkreis Tübingen und die Gemeinde Ammerbuch unterstützt wird. Die Musikschule Ammerbuch e.V. ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen (VdM), dessen Struktur- und Lehrplan unserer Arbeit zugrunde liegt. Die Musikschule Ammerbuch bietet qualifizierten Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in fast allen Orchesterinstrumenten und Gesang.

Unser Ziel ist, durch qualifizierten, lebendigen und kreativen Unterricht die Freude an Musik und am gemeinsamen Musizieren in nahezu allen musikalischen Stilrichtungen zu wecken. Wir tragen zu einer positiven Persönlichkeitsentwicklung unserer Schüler*innen bei, fördern ihr sozialintegratives Verhalten und legen den Grundstein für eine lebenslange Beschäftigung mit Musik. Die künstlerisch-musikalische Breitenausbildung ist ebenso unser Anliegen wie die Begabtenförderung bis hin zur Berufsvorbereitung. Unseren Bildungsauftrag nehmen wir auch durch Kooperationen mit vielfältigen Partnern wie Musikvereinen, Schulen und Kindergärten wahr.

Die Musikschule Ammerbuch ist offen für alle: vom Kleinkind bis zu den Senioren. Ein vielfältiges Angebot-beginnend beim "Babymusikgarten", die systematische Ausbildung am Instrument und im Vokalunterricht, Ensemblearbeit und Projekte wie Musicalaufführungen - spricht alle Altersgruppen an. Fast alle gängigen Instrumente und Gesang kann man im Einzel- oder Gruppenunterricht erlernen.

Unsere Konzerte und Veranstaltungen ergänzen und bereichern das örtliche Kulturleben. Ein engagiertes und qualifiziertes Lehrerkollegium ist das Fundament für die erfolgreiche Arbeit unserer Schule. Fachlicher Austausch sowie regelmäßige Fortbildungen sichern unser Qualitätsniveau.

Die Lehrer

Die Qualität des Unterrichtes steht oder fällt mit dem Lehrerkollegium. Wir stehen gerne zum persönlichem Gespräch bereit!

Schauen Sie hier für einen ersten Eindruck.

Der Träger

Die Musikschule Ammerbuch e.V. ist eine Bildungseinrichtung, die aus öffentlichen Mitteln gefördert wird. Sie ist aber keine kommunale Musikschule, sondern wird vom Verein ‚Musikschule Ammerbuch e.V.‘ getragen. Der Trägerverein wird von einem aus drei Personen bestehendem Vorstand geleitet.

Die Vorstandsarbeit geht über die Leitung des Vereins hinaus und umfasst die Kontrolle der Schulleitung, sowie Hilfe und Unterstützung bei Veranstaltungen der Schule. Nicht zu vergessen ist die Funktion der Vertretung der Elterninteressen gegenüber der Schule.

Der Vorstand besteht derzeit aus:

Susanne Keefer (Vertreterin der Gemeinde Ammerbuch)
Ulla Malang
Jan Verrept

Die Geschichte

Im Jahr 1984 unternahm der spätere Musikschulleiter Karlheinz Heiss die Initiative zur Gründung der "Privatmusikschule Ammerbuch". In einem Aufruf an alle Eltern und Musikfreunde in Entringen schrieb er: "Allen, denen der Weg in die Musikschulen nach Tübingen oder Herrenberg zu weit ist, bietet sich damit eine gleichrangige Möglichkeit, ihren Kindern eine Chance zur Entfaltung ihrer musikalischen Fähigkeiten zu geben." Die steigenden Schülerzahlen und das stetig wachsende Interesse gaben der Initiative in den folgenden Jahren recht.

1986 wurde aus der Privatmusikschule die ‚Musikschule Ammerbuch e. V.‘. Hiermit waren die Voraussetzungen für eine öffentliche Förderung gegeben. Seither unterstützen das Land Baden-Württemberg, der Landkreis Tübingen und die Gemeinde Ammerbuch die Musikschule. 1991 wurde die Musikschule in den "Verband deutscher Musikschulen" aufgenommen und hat seither ihren festen Platz im Raum zwischen den Musikschulen Tübingen, Herrenberg und Rottenburg - eine kleine Musikschule mit eigenem Profil. Bis ins Jahr 1996 leitete Karlheinz Heiss die Musikschule Ammerbuch. Ihm folgte von 1996 bis 2006 Christian Schomers. Im Anschluß übernahm Dieter Dörrenbächer bis 2018 die Stelle.

Seit Oktober 2018 ist Jürgen Frey als Musikschulleiter tätig.

Derzeit werden etwa 500 Schüler aus allen Teilorten der Gemeinde Ammerbuch von 23 qualifizierten, erfahrenen und engagierten Lehrern unterrichtet. Neben dem solistischen Spiel werden Kammermusik, Ensemble- und Orchesterspiel gepflegt. Größere Projekte wie Musicalaufführungen, unsere Bläserklassen und verschiedene Projekte mit den ortsansässigen Schulen und Kindergärten spiegeln die vielfältige pädagogische Arbeit vor Ort und deren Qualität wider.

Unser vielfältiges Veranstaltungsprogramm – gestaltet von unseren Schülern und Lehrern, Kooperationspartnern aus Ammerbuch und Gästen von außerhalb - tragen zum kulturellen Leben in der Gemeinde maßgeblich bei. All diese Aktivitäten füllen den Slogan von der "Kultur vor Ort" mit Leben.